Haus der offenen Tür im Stadtarchiv

13.05.2017 11:00

Der Heimatverein Ennepetal-Milspe e.V lädt am am Samstag, den 13.05.2017,  zum „Haus der offenen Tür“ im Stadtarchiv, Kirchstraße 52,  ein.

Beginn ist um 11:00 Uhr, Ende gegen 15:00 Uhr.

Es wirken mit: der Bund der Vertriebenen (BdV), der SPD Chor, der Arbeitskreis Ennepetaler Stadtgeschichte e.V, die Stadtbücherei, das Stadtarchiv und der bekannte Ennepetaler Filmemacher Horst Groth.

 

  • Der Heimatverein Ennepetal-Milspe e.V führt u.a. einen Sketch auf. Mittags bieten wir Erbsensuppe an. Für Getränke ist an verschiedenen Ständen im Haus gesorgt.
  • Der Bund der Vertriebenen wird Kaffee und Kuchen in seiner Heimatstube anbieten.
  • Der BdV hat Rudi aus Leverkusen mit seinem Akkordeon eingeladen, der viele bekannte Lieder zum Besten geben wird.
  • Der SPD-Chor stellt sich vor und wird während der Veranstaltung mehrere Lieder vortragen (es darf auch mitgesungen werden).
  • Der Arbeitskreis Ennepetaler Stadtgeschichte e.V. bietet seine bis jetzt veröffentlichen Bücher und Hefte zum Verkauf an.
  • Die Stadtbücherei Ennepetal zeigt eine Medienausstellung zum Thema „Flucht und Vertreibung - früher und heute“.
  • Das Stadtarchiv bietet zwei Führungen in ausgewählten Archivräumen an (um 12:00 Uhr und 13:00 Uhr unter dem Motto „Flucht und Vertreibung“)
  • Horst Groth zeigt zwei seiner Filme  („Frauen im Zeitalter der Industrie“ und „Ziele im EN – Kreis“).

 

Außerdem gibt es noch eine Ausstellung „Flucht und Vertreibung“ im Flur und im Treppenhaus des Stadtarchives zu sehen.

Zum „Haus der offenen Tür“ ist jeder Interessierte herzlich eingeladen.  

 Foto: www.stadtportal-ennepetal.de (Monika Schwarz)