AG Wandern bietet fünf neue Themenwanderungen an

27.03.2018 12:01

Wanderstiefel schüren und los geht’s: Die AG Wandern bietet fünf neue Themenwanderungen in Kooperation mit der Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG an.
Am 6. Mai findet passend zur Meilerwoche die kostenlose Wanderung „Auf den Spuren der Köhler“ statt. Auf Waldwegen und Pfaden rund um den „Bilsteiner Berg“ geht es über den Rehberg zum Aussichtspunkt „Hohenstein“. Anschließend wandern die Teilnehmer zurück ins Hülsenbecker Tal. Dort findet das traditionelle Meilerfest mit einem Bauern- und Erlebnismarkt sowie einem bunten Rahmenprogramm statt. Hier können die Wanderfreunde live erleben, wie am Meiler Holzkohle entsteht. Die Tour dauert etwa drei Stunden; Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Parkplatz Bharat Forge, Mittelstr. 64 in Ennepetal.

Am 1. Juli bietet die AG Wandern die kostenlose geologische Wanderung „Karstphänomene“ mit dem Vorsitzenden des Arbeitskreises Kluterthöhle e.V., Stefan Voigt, an. Im Herzen Ennepetals geht es für die Teilnehmer auf zumeist unbekannten Pfaden zu den Höhepunkten des Ennepetaler Karstes. Dabei finden sich nicht nur Quellen und Höhlen, sondern auch Steinbrüche und sonstige geologische Highlights. Zudem werden die historischen und biologischen Besonderheiten am Wegesrand kurzweilig erläutert. Es sind 350 Höhenmeter zu überwinden, daher ist eine gute Kondition wichtig, ebenso wie festes Schuhwerk. Die Wanderzeit beträgt etwa vier Stunden. Um 12:00 Uhr treffen sich alle Teilnehmer am Infozentrum Geopark am Haus Ennepetal.

In die Auen der Ennepe führt die Wanderung am 22. Juli. Bei dieser Themenwanderung geht es nach einem deftigen Bauernfrühstück beim Bauerncafé Trier zur Ennepetalsperre und weiter am Vorbecken der Ennepe entlang in ein wunderschönes Wiesental zur Löhrmühle. Die Löhrmühle ist laut Überlieferungen eine im 15. Jahrhundert erbaute Getreidemühle, die bis in die 70er Jahre betrieben wurde und seitdem zur Stromversorgung im Einsatz ist. Die Löhrmühle stellt den Wendepunkt der Wanderung dar, die im Anschluss über die Ortschaft Ober-Buschhausen durch interessante Kulturlandschaften und schattige Wälder wieder zum Ausgangspunkt zurückführt. Die Wanderung dauert etwa drei Stunden. Treffpunkt ist um 10:00 Uhr das Bauercafé Trier, Wellershausen 1 in 42477 Radevormwald. Der Preis beträgt pro Teilnehmer 13,50 Euro.

Bei der Wanderung „Durch nachbarliche Gefilde“ am 19. August geht es vorbei am Wildgehege zur Wandertrasse unterhalb der Aske, bei der sich Ennepetal und Gevelsberg neu verbinden. Weiter geht’s entlang der Hagener Streuobstwiese wieder über die Hinnenberger Heide zurück nach Jellinghausen. Bei einem selbst gedrehten Spießbraten in dem Restaurant „Zur guten Quelle“ kann man die Ereignisse der Wanderung Revue passieren lassen. Treffpunkt zur ca. dreistündigen Wanderung ist um 10:00 Uhr vor dem Restaurant „Zur guten Quelle“, Jellinghausen 124 in 58256 Ennepetal. Pro Teilnehmer kostet die Wanderung 15,50 Euro.

Am 14. Oktober findet eine Pilzwanderung statt. Die Themenwanderung der AG Wandern wird von einem zertifizierten Pilzsachverständigen begleitet und beginnt mit einer ca. zweistündigen Wanderung nach Rüggeberg. Die Tour führt dann weiter in den Bereich, der für die Pilzsuche vorgesehen ist. Unterwegs gibt es Erläuterungen über ökologische Hintergründe, Standortansprüche, das Bestimmen, die Essbarkeit und die Giftwirkung der verschiedenen Pilze. Im Anschluss an die Pilzwanderung wird im Landgasthof Burgermühle ein Mittagessen serviert und vielleicht auch der ein oder andere selbst gesammelte Pilz dort frisch zubereitet. Interessierte bringen bitte ein kleines Messer sowie ein Körbchen mit. Die Wanderung dauert ca. 3,5 Stunden. Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Gasthof Burgermühle, Burg 27 in 58256 Ennepetal. Der Preis beträgt 12,50 Euro pro Person.

Für alle Wanderungen ist eine Anmeldung unter der Telefonnummer 02333-988011erforderlich.

Quelle: www.ennepetal.de

 Foto: www.ennepetal.de