Stadt tauscht Leuchtköpfe in Straßenlaternen aus

24.10.2018 16:01

Den Anwohnern zahlreicher Straßen im Stadtgebiet ist in den letzten Tagen wohl ein Licht aufgegangen:

Zur Zeit tauscht das Bochumer Unternehmen Swarco an rund 200 Straßenlaternen die Leuchtköpfe aus.

Dabei werden die bisher eingesetzten Leuchtstoffröhren durch LED-Lampen ersetzt.

„Dadurch sparen wir rund 70.000 Kilowattstunden Strom im Jahr“, so Stadtbetriebe-Elektromeister Reinhard Spratto, „die neue LED-Technik benötigt nur noch rund 30 Prozent der bisher verbrauchten Energie“.

Gefördert wird der Austausch durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, das 20 Prozent der Kosten übernimmt.

Im nächsten Jahr wollen die Stadtbetriebe das Tauschprogramm fortsetzen. „Dann werden wir alle Ennepetaler Straßenlaternen mit Leuchtstoffröhren auf LED-Technik umgestellt haben“, freut sich Reinhard Spratto.

Quelle: www.ennepetal.de

 Foto: www.ennepetal.de